Diese Seiten über Mecklenburg-Schwerin gehören zum Projekt www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de
Der Westen vom Osten:
Westmecklenburg/ Schwerin
reiseland-mecklenburg.de ist verbunden mit ausflugstipps-mecklenburg.de
zimmer-mvp.de vermittelt auch Zimmer auf Rügen
Highlights für Ihren Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Westmecklenburg:
Städte & Dörfer
Westmecklenburg:
Unterkünfte
Westmecklenburg:
Ausflugstipps + Freizeit
Usedom brilliert durch kilometerlande Sandstrände

zimmer-mvp.de: Kostenlose Vermittlung von Ferienwohnungen, Hotels und Pensionen auf Rügen und Hiddensee

 

Der Westen Mecklenburgs ist ein weites Land mit sanften Hügeln, vielen Seen und Wäldern. Ein Land für Naturliebhaber (wie fast ganz Mecklenburg-Vorpommern), wie gemacht für Angler und Radtouristen, für Reiter und Wassersportler, aber auch eine Region mit viel Kultur.

Pfaffenteich in Schwerin

Die Landeshauptstadt Schwerin (bezogen auf das ganze Bundesland ist sie ja eigentlich ein bisschen abseits gelegen für eine Hauptstadt) ist hier wirklich im Zentrum der Region. Der Schweriner See ist (nach der Müritz) immerhin der zweitgrösste des Landes.

Rund um die Landeshauptstadt gruppieren sich - immer so im Abstand von 30 bis 40 Kilometern - die kleineren Städte der Region: Warin, Bruel und Sternberg (alle gelegen in einer vielfältigen Seenlandschaft), Parchim und die "Lewitz", Neustadt-Glewe und Grabow (die Stadt der "Grabower Küsschen"), Ludwigslust mit seinem bedeutenden Barockschloss, Hagenow, Wittenburg (mit Europas größtem Indoor-Schneepark) und Gadebusch.

Ganz im Westen teilt sich unser Bundesland mit dem Land Schleswig-Holstein das Elbetal und das Biosphärenreservat Schaalsee mit Umgebung.

Nicht zuletzt natürlich hat Westmecklenburg eine attraktive Küste:

Die Hafen- und Hansestadt Wismar gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO, die vorgelagerte Insel Poel lädt ein zu einsamen Strandspaziergängen. Boltenhagen, Rerik am Salzhaff, Kühlungsborn - das sind bedeutende Ostseebäder im Westen Mecklenburg-Vorpommerns. Obwohl sie geografisch sicherlich zu Westmecklenburg gehören, behandeln wir diese aber zusammen mit dem sog. Klützer Winkel und Grevesmühlen in einem eigenen Kapitel über die Region "Mecklenburgische Ostseebäder".

Die Hanse -
streitbar und erfolgreich

Dem Städtebund der Hanse gehörten u.a. Wismar, Rostock, Stralsund, Greifswald, Demmin und Anklam an.
Als "Gründerstädte" allerdings müssen Lübeck und Hamburg gelten, die vor bald 800 Jahren einen entsprechenden Vertrag schlossen. Etwa 150 Jahre später erreichte der Städtebund seinen ökonomischen und politischen Höhepunkt. Von da an wurden die Differenzen zwischen den Städten immer deutlicher. Es dauerte aber noch bis in die Mitte des 17. Jhdts, bis die Hanse endgültig zerfiel.

Architektonisch ist die Zeit der Hanse eng verbunden mit der norddeutschen Backsteingotik.

Es gibt in Mecklenburg-Vorpommern etwa etwa 260 Schlösser und Herrenhäuser, die touristisch genutzt werden und in denen Museen und Kunstsammlungen untergebracht sind bzw. die für Ausstellungen und im Rahmen der jährlich stattfindenden Musikfestspiele genutzt werden.

Etliche sind auch Restaurants oder Beherbergungsbetriebe. Nicht wenige dieser Schlösser und Herrenhäuser finden Sie hier in Westmecklenburg (s.a. unter Ausflugstipps) - allen voran natürlich die Schlösser in Ludwigslust, Schwerin und (am nordöstlichen Rand dieser Region) Norddeutschlands bedeutendstes Renaissanceschloss in Güstrow.

Wichtig ist Mecklenburg - auch hier vor allem der Westen des Landes - als Pferdeland: Die Mecklenburger Pferde gelten mit als die besten überhaupt, kräftig, ausdauernd und zuverlässig. Eines der bedeutendsten Gestüte ganz Deutschlands ist das "Landgestüt Redefin" in der Nähe von Hagenow, das auf eine fast 200-jährige Geschichte zurückblicken kann. Dem Reitsport und entsprechenden Angeboten auch für Urlauber kommt in Westmecklenburg deshalb auch eine sehr grosse Bedeutung zu.


Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

 

Mecklenburg-Vorpommern -
für Urlaub wie gemacht!

 
nach oben
 

An dieser nicht-kommerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 17.05.2011
Die mit unserer Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier