Diese Rügenseiten gehören zum Projekt www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de
Affen wie in freier Natur
reiseland-mecklenburg.de ist verbunden mit ausflugstipps-mecklenburg.de
zimmervermittlung-mecklenburg.de vermittelt auch Zimmer auf Rügen
Highlights für Ihren Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern
Mecklenburgische Seenplatte:
Städte & Regionen
Mecklenburgische Seenplatte:
Unterkünfte
Mecklenburgische Seenplatte:
Ausflugstipps + Freizeit
Usedom brilliert durch kilometerlande Sandstrände

papgeien.biz - das umfassende neue Portal über alle Papageien

 

Vor den Toren der Stadt Malchow in der Mecklenburgischen Seenplatte gibt es einen "Affenwald" und gleich daneben eine Sommerrodelbahn.

Affenwald Malchow

Der Affenwald ist ein Waldstück von knapp 2 ha Grösse, in dem die Besucher auf einem vorgeschriebenen Kurs spazierengehen können. Die Affen müssen sich nicht an die Wege halten: Sie toben durch die Bäume und amüsieren sich über die Menschen, um die sie sich aber ansonsten kaum kümmern.

Da das Füttern der Tiere verboten ist und das auch streng eingehalten wird, sind die Affen nicht zudränglich. Sie pflegen ihr Sozialleben und beschäftigen sich ansonsten mit sich selbst. Trotzdem haben wir beobachtet, dass viele Besucher doch einen gesunden Respekt vor den Tieren haben: Berberaffen sind nicht gerade sehr klein.

In freier Natur leben Berberaffen in Marokko und Algerien und - wie wir alle in der Schule gelernt haben - auf dem Felsen von Gibraltar, der Südspitze Europas.

Berberaffen (Magots) im Affenwald Malchow

Die Magots, wie sie auch genannt werden, haben keinen langen Kletterschwanz, wie viele andere Affenarten und werden mit einer Körperlänge von bis zu 70 cm und einem Gewicht von bis zu 12, gelegentlich auch 15 kg so gross wie ein ziemlich grosser Hund.

Einen kleinen Schönheitsfehler hat die Anlage natürlich doch: Wenn auch die Tiere in einem sehr grosszügigen Gehege gehalten werden - ein Unterschied zu einem Leben in freier Wildbahn ist von da her wirklich nicht zu erkennen - so ist der Lebensraum der Berberaffen eigentlich gerade nicht der dichte Wald, sondern die felsigen und eher kahlen Hänge und die lichten Eichen- und Zedernwälder der nordafrikanischen Gebirge. Ein kleiner Fehler, aber keineswegs ein Grund, den Affenwald in Malchow nicht zu empfehlen.

Weitere Tiergehege in Mecklenburg-Vorpommern stellen wir Ihnen auf dieser Seite vor.

Malchow in der Mecklenburgischen Seenplatte -
Affen (fast) zum Anfassen!

 
nach oben
 

An dieser nicht-kommerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 29.04.2011
Die mit unserer Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier